Streuobstwiese Waghäusel-Kirrlach

  Die Streuobstwiese (als Projekt unterstützt): (Anfahrt)

  • Lageplan
  • Flyer Streuobstwiese

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Streuobstwiese in Kirrlach wurde 2014 vom Landkreis Karlsruhe privat gepachtet. Der BUND Bruhrain ist hier u.a. beratender Projektpartner. 
Weitere Projektpartner für die Diversifizierung der Grünlandfläche mit Bildungscharakter und die daraus resultierenden Angebote sind die Waghäuseler Schulen und dem Copernicus Gymnasium Philippsburg.

Die Streuobstwiese zeichnet sich aus durch eine biologische und extensive Graslandhaltung mit Obstbaumbestand aus, welche sich auf magere Böden zur Anreicherung der Artenvielfalt ausrichtet.
Die Wiese wird absolut frei von Pestiziden, Fungiziden oder Insektiziden bewirtschaftet.

Seit 2015 wurden zusätzlich 25 Obstbäume mit Äpfel, Birnen, Kirschen, Nüssen, Holunder und Pfirsichen aufgeforstet, sowie Brutkästen für diverse Vogelarten installiert.

Lokale Kreislaufwirtschaft
durch lokalen Obstbau mit lokaler Vermarktung (Mitgliedschaft in der Streuobstinitiative Karlsruhe) und lokaler Auftragsvergabe an landwirtschaftlicher Lohnarbeit für Wiesentaler und Kirrlacher Landwirte.
Weiterhin wird lokal der Kirrlacher Vogelpark in Form von Futterspenden unterstützt.

Zukünftige geplante Projektziele:

  • Erhalt der Totholzinfrastruktur für Insekten und Vögel
  • Ernte und Verarbeitung zu Produkten, bspw. Apfelsaft, Honig, oder saisonale Lieferungen von Obst z.B. an Partnerschulen
  • Streuobstklassenzimmer
  • Schau- und Informationstafeln zur Streuobstwiese und der vorzufindenden Flora und Fauna Fotodokumentation der Streuobstwiese
  • Anlage von Nektarstreifen für die Pollensammelnden Insekten

(siehe auch Artikel)



Flyer BUND Bruhrain 2018

 

♥ ♥ herzlich willkommen ♥ ♥

 

24. November 2018

Nächster Pflegetermin

Pflegetag Kopfweiden Waghäusel

Samstag, 24. November 2018

5. Dezember 2018

Nächster Termin

Freies Monatstreffen des BUND Bruhrain

am Mittwoch, 05. Dezember ab 19:00 Uhr

Interessierte sind herzlich willkommen.

Suche